Was Du über ihn wissen musst!

Arten:

Weil Zwerge sich dem Menschen nicht gern zeigen, weiß

man gar nicht genau, wie viele Arten es gibt. Besonders bekannt sind aber die Zwerge in den Märchen und der Gartenzwerg.

Aussehen:

Zwerge sind vor allem eines: klein. Oft erkennt man

sie an ihrer Zipfelmütze und an ihrer auffälligen Nase. Viele Zwerge tragen einen Bart und haben rote Bäckchen.

Alter:

Zwerge können uralt werden. Die meisten von ihnen

waren schon auf der Welt, lange bevor Du geboren wurdest.

Verbreitung:

Einerseits weiß man nicht genau, wo die Zwerge wohnen.

Andererseits können Sie überall auftauchen. Halt einfach die Augen auf!

Lebensraum:

Die meisten Zwerge leben unterirdisch. Sie bauen sich

gerne Höhlen unter der Erde oder in alten Bäumen.

Nahrung:

Zwerge sammeln gerne Obst und Beeren im Wald. Wenn sie

ein Menschenhaus finden, kann es aber durchaus sein, dass sie etwas Kuchen oder ein paar Plätzchen stibitzen.

Feinde:

Der Zwerg ist viel zu flink, listig und mutig, als dass ihm Feinde etwas anhaben können.

Achtung: Viele Zwerge sind sehr schlau und besitzen sogar Zauberkraft. Wenn Du einen Zwerg triffst, versuche daher immer, Dich gut mit ihm zu stellen und ihn nicht zu verärgern.