Wie schnell wachsen Kinderfüße?

By | 2017-12-22T17:36:21+00:00 November 23rd, 2017|

Wie schnell wachsen Kinderfüße? Kinderfüße wachsen rasant ­– jeden Monat um etwa einen Millimeter. Im Kleinkindalter können sie sogar bis zu 2 Zentimeter im Jahr wachsen. Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich dann das Fußwachstum. Abgeschlossen ist es erst zwischen etwa 15 Jahren (bei Mädchen) und 17 Jahren (bei Jungen). Durchschnittliches Wachstum pro Jahr 2.

Das Qualitätssiegel WMS – Garant für gute und passende Kinderschuhe

By | 2017-11-23T08:05:00+00:00 November 23rd, 2017|

Seit vielen Jahren sorgt das einheitliche Weiten-Maß-System (WMS) dafür, dass Kinderschuhe richtig passen. Neben der Länge der Füße wird beim WMS auch deren Weite berücksichtigt. Eingeteilt werden die Füße in drei Weiten: weit (W), mittel (M) und schmal (S). WMS-Fußmessgeräte ermitteln eine kombinierte Größe aus Länge und Weite. In die Schuhlänge eingerechnet sind eine Wachstumsreserve

Das können Lurchi-Schuhe

By | 2017-12-22T19:09:41+00:00 November 23rd, 2017|

Das können Lurchi-Schuhe Zusätzliche Reißverschlüsse bei Schnürschuhen sorgen für leichtes und bequemes An- und Ausziehen. Klettverschlüsse machen Schuhe weitenregulierbar und ermöglichen eine optimale Anpassung an den Kinderfuß. Schon die Kleinsten können sie öffnen und schließen. Flexible,

Auf was soll man beim Schuhkauf achten?

By | 2017-11-23T08:04:18+00:00 November 23rd, 2017|

Auf was soll man beim Schuhkauf achten? Ihr Kind muss beim Schuhkauf unbedingt dabei sein und die Schuhe anprobieren. Lassen Sie Ihr Kind im Geschäft vorab eine Runde ohne Schuhe laufen, das entspannt die Füße. Dann sollte ein Fachverkäufer/eine Fachverkäuferin die Füße messen. Nur in passenden Kinderschuhen finden die kleinen Füße festen Halt.

Der richtige Zeitpunkt für den ersten Schuhkauf

By | 2017-11-23T07:55:30+00:00 November 23rd, 2017|

Kleine Kinderfüße sollen sich ungehindert entwickeln können. Laufen lernen sollte Ihr Kind also barfuß – und es darf gerne so lange wie möglich ohne Schuhe laufen. Die kleinen Füße entwickeln sich so einfach am besten. Wenn es kälter wird, sorgen Anti-Rutschsocken dafür, dass die Füße warm bleiben und Ihr Kind nicht ausrutscht. Die ersten Schuhe

Wie kann ich Fußfehlstellungen vorbeugen?

By | 2017-11-23T07:54:58+00:00 November 23rd, 2017|

Regel Nr. 1: Viel Bewegung! Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind viel barfuß läuft und möglichst viele unterschiedliche Fußfühl-Erlebnisse hat. Das fördert die Wahrnehmungsfähigkeit der Füße und trainiert gleichzeitig sämtliche Muskeln, Gelenke und Bänder des Fußes. Durch Barfußgehen wird die Fußsohle stimuliert und die Haut wird robuster. Eine einfache, abwechslungsreiche Fußgymnastik unterstützt das Training

Welche Ursachen für Fußschäden gibt es?

By | 2017-11-23T07:53:36+00:00 November 23rd, 2017|

Welche Ursachen für Fußschäden gibt es? Die meisten Babys werden mit gesunden Füßen geboren. Nur rund zwei Prozent kommen mit angeborenen Fehlstellungen zur Welt. Zu den häufigsten Fehlstellungen zählen: Sichelfuß: Vorderfuß und Zehen zeigen nach innen. Der Fuß hat eine Sichelform. Achtung: Sichelfüße können auch entstehen, wenn Ihr Baby zu häufig in Bauchlage schläft.

Unkerich

By | 2017-11-16T07:19:32+00:00 November 16th, 2017|

Käpt‘n außer Dienst. Er schätzt eher Ruhe und Gemütlichkeit, wird aber von seinen Freunden immer wieder in neue Abenteuer hineingezogen. Wenn es dabei turbulent zugeht, ist er es, der für Ordnung sorgt. Zwar ist er öfters am unken, wie es Kröten zu tun pflegen, aber im Grunde ist er ein gutmütiger Kerl, der sich voll

Igelmann

By | 2017-11-16T07:19:00+00:00 November 16th, 2017|

Er handelt immer überlegt und verliert nicht so schnell die Übersicht. Als absolut kopfgesteuerter Typ verfügt er zwar nicht über die ungebremste Energie des sportlichen Hopps. Doch sein immenses technisches Wissen und sein unermüdlicher Forscherdrang machen ihn für die Gruppe unentbehrlich.

Piping

By | 2017-11-16T07:18:14+00:00 November 16th, 2017|

Der Jüngste aus der Gruppe. Und der Kleinste. Dennoch ist anzunehmen, dass er nicht mehr viel wachsen wird, denn Piping stammt aus dem Geschlecht der Zwerge. Und wie man an seinen spitzen Ohren sieht, sind unter seinen Vorfahren auch Kobolde. Vielleicht liegt es daran, dass Piping meistens quirlig und frech ist. Gut, dass er seine