Welche Ursachen für Fußschäden gibt es?

Die meisten Babys werden mit gesunden Füßen geboren.
Nur rund zwei Prozent kommen mit angeborenen Fehlstellungen zur Welt. Zu den häufigsten Fehlstellungen zählen:

Sichelfuß: Vorderfuß und Zehen zeigen nach innen. Der Fuß hat eine Sichelform. Achtung: Sichelfüße können auch entstehen, wenn Ihr Baby zu häufig in Bauchlage schläft.

Knick-Senk-Fuß: Ursache ist eine Sehnen- und Bänderschwäche, die die Ferse nach innen knicken lässt. Sicheres Indiz: Die Schuhsohlen sind am Innenrand abgelaufen.

Spreizfuß: Zehen spreizen sich fächerförmig.

Jeder Kinderfuß wächst nach seinem Tempo. Es gibt keine Norm dafür. Ihre Kinderärztin/Ihr Kinderarzt prüft bei jeder Vorsorgeuntersuchung, ob sich Ihr Kind und seine Füße gut entwickeln und ist bei Fragen für Sie da.

In den Alltag eingebaute, spielerische Fußgymnastik kann eine gegebenenfalls ärztliche Behandlung begleiten und die Fehlstellungen verbessern.

Loch im Strumpf?

Bei den restlichen 98 Prozent der Kinder beginnt eine Schädigung der Füße oft, bevor die Kleinen laufen lernen – im Säuglingsalter. Ihr Fußskelett besteht hauptsächlich aus Knorpel, entsprechend weich und verformbar sind die Füße. Hauptursache für Schädigungen sind zu kleine und nicht fußformgerechte Strümpfe und Strumpfhosen. Die Folge: Die Zehen werden eingezwängt und verformen sich. Auch das Nagelbett des großen Zehs kann sich entzünden. Ein Loch im Bereich des großen Zehs ist ein sicheres Zeichen, dass Strumpf und Strumpfhose zu klein sind.

Mich drückt der Schuh

Die meisten Fußprobleme bei Kleinkindern entstehen – neben Verletzungen und Überbelastung – durch falsches Schuhwerk: zu kleine, zu große bzw. nicht der Anatomie des Fußes entsprechende Kinderschuhe. Die Zehen eines Kinder-fußes sind sehr weich und biegsam und somit leicht verschiebbar. Hat der Fuß keinen Halt oder ist der Schuh zu klein, werden die Zehen nach vorne gestaucht und verkrallen sich.

Welche Spätfolgen sind möglich?

Die Spätfolgen von gestauchten Zehen und Füßen sind nicht zu unterschätzen: Dazu gehören Hallux valgus und Spreizfüße. Unpassende Schuhe verursachen nicht nur Schäden am Fuß, sie können sich sogar in der Folge auf den Halte- und Bewegungsapparat auswirken.

By | 2017-11-23T07:53:36+00:00 November 23rd, 2017|