Der Fuß eines Kleinkindes ist noch sehr weich und flexibel: Die Fußknochen bestehen überwiegend aus Knorpel. Das hat zur Folge, dass die Füße viel formbarer sind als die eines Erwachsenen. Deshalb muss ein Schuh besonders dem Kinderfuß den Spielraum geben, den er braucht, um ungehindert zu wachsen. Die weichen Knochen werden beim Stehen und Gehen durch ein Fettpolster geschützt. Deswegen ähnelt der Fuß eines Kleinkindes noch etwas einem Plattfuß, bei dem kein deutliches Fußgewölbe zu erkennen ist. Das Fettpolster wird mit fortschreitendem Alter nach und nach abgebaut

By | 2017-11-16T07:06:52+00:00 November 14th, 2017|